REUM - Hardheim
Case Study REUM - Hardheim

Gelungene Kombination

Im Formenbau der Firma Reum wird auf einer HURON K2X10 universell zerspant und mit Messtastern und Software von m&h gemessen. Der tägliche Einsatz bestätigt alle Erwartungen.

Die REUM Gruppe ist einer der führenden mittelständischen Hersteller von hochwertigen Baugruppen und Systemen für das Interieur und den Kofferraum in der Automobilindustrie sowie für Bedienelemente in der Konsumgeräteindustrie. Durch das Leistungsspektrum aus Metall-, Kunststoff- und Verbundteilen in Verbindung mit hochwertigen Oberflächen und kinematischen und weiteren Funktionen hat sich das Unternehmen zu einem wichtigen und gefragten Partner etabliert. Im firmeneigenen Formenbau werden die Spritzgießwerkzeuge und Pressformen auf einem vielfältigen Maschinenpark mit Bearbeitungszentren und Funkenerosionsmaschinen verschiedener Hersteller gefertigt.

Um den Fertigungsprozess sicherer zu machen und den Ablauf harmonischer und schneller zu gestalten, hat man sich vor einiger Zeit schon für das Messen auf der Maschine mithilfe von Messtastern interessiert. Schließlich wollte man zukünftig noch auf der Maschine bestimmte Maße, vor allem in Z-Richtung, überprüfen und Flächen-Offsets genau bestimmen. Bei der Anschaffung einer HURON K2X10 waren seinerzeit nicht nur die kurzfristige Verfügbarkeit und die Bauart der Maschine ausschlaggebend, sondern auch Empfehlungen, denen zufolge die Kombination von HURON Maschinen mit Tastern und der Software 3D Form Inspect von m&h sehr gut funktioniert und sich bei vielen Betrieben bereits im täglichen Einsatz bewähren. Obwohl seinerzeit die Entscheidung unter einem gewissen Zeitdruck stand, haben sich alle gehegten Erwartungen erfüllt.

Während man die Maschine anfangs hauptsächlich für das Finishen der gehärteten Werkstücke...

Kontaktieren Sie uns

m&h Inprocess Messtechnik GmbH
Am Langholz 11
DE-88289 Waldburg
Deutschland

Tel:  +49 7529 9733-0
Fax: +49 7529 9733-7

E-mail Vertrieb



Drucken Drucken