Rejlek - Wien
Case Study Rejlek - Wien

Mehr als 30% Zeit gespart!

Mindestens 30% Zeitersparnis und deutlich gesteigerte Prozesssicherheit sind die Haupteffekte des Einsatzes von Messtastern und 3D Form Inspect Software beim österreichischen Formenbau Rejlek.

„Wir können zwischen den Arbeitsschritten jederzeit prüfen ob es passt oder nicht. Das ist für uns das Wichtigste,“ sagt Gerald Janus, der Abteilungsleiter der Fräserei im Formenbau Karl Rejlek in Wien. Der Formen- und Werkzeugbau arbeitet mit insgesamt 22 Mitarbeitern nicht nur für die eigene Produktion, sondern auch als Lohnbetrieb, vor allem für dreidimensional geformte Formeinsätze und andere Präzisionsteile. Neben Schnittwerkzeugen, Druckgussformen und Spritzgiessformen werden allerhand Vorrichtungen gebaut. Aber man versteht sich als „Mädchen für alles“ und fertigt sehr viele unterschiedliche Teile als Lohnbetrieb. Dementsprechend vielseitig ist auch das Spektrum an Werkstoffen, die bearbeitet werden, von Stählen über Kupfer und Aluminium, deren Legierungen bis zu Grafit.

Seit 2001 macht Rejlek gute Erfahrungen mit Messtastern von m&h. Den Anfang machten Messtaster auf zwei Bearbeitungszentren von Mikron. Zwischenzeitlich sind 6 Bearbeitungszentren von Mikron, Röders, Hermle und DMG mit diesen Tastern ausgerüstet. Seit 2009 verkürzen die Messtaster nicht nur das Rüsten, sondern messen beliebige Geometrien noch während die Werkstücke in den Maschinen gespannt sind. Dazu kommt die Software 3D Form Inspect von m&h zum Einsatz, die nicht nur die verschiedenen Maschinen und Steuerungen mit Programmen versorgt, sondern sowohl drei-achsig als auch fünf-achsig, und zwar mit allen 5 Achsen, arbeiten kann.

Weil sich die Maschinen bei Rejlek in verschiedenen Betriebsteilen befinden, hat man sich für eine Netzwerklizenz der Software entschieden, mit der von verschiedenen Plätzen wechselweise auf die gleiche Lizenz zugegriffen werden kann. Es kann aber immer nur ein Platz damit arbeiten. Weil aber selten gleichzeitig Arbeitsbedarf besteht, und weil das Programmieren der Verfahrwege von der Software weitgehend übernommen wird, ist der Zeitbedarf, auf den Einzelplatz bezogen, überschaubar. Daher reicht in vielen Fällen eine solche Netzwerklizenz aus, um wechselweise an verschiedenen Orten und verschiedenen Maschinen messen zu können...

Contattateci

m&h Italia S.r.l.
Via Roma 41/14
15070 Tagliolo Monferrato (AL)
Italia

Tel:  +39 0143 896 141
Fax: +39 0143 896 821

E-mail



Stampa Stampa